Presse

24 Beiträge

Viel Ärger um ausgebrannten Bungalow

VOGELSTANG: Feuerwehreinsatz in unbewohntem Haus, in dem zeitweise Obdachlose hausten und Jugendliche feierten / Hoher Sachschaden Viel Ärger um ausgebrannten Bungalow   Von unserem Redaktionsmitglied Peter W. Ragge Ein unbewohnter Bungalow auf der Vogelstang ist gestern Morgen komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Doch dass wirklich keiner in den Flammen umkam, war […]

Ein Fahrzeug als Dankeschön

WALLSTADT: „Florian 22/19“ bei Tag der offenen Tür an Freiwillige Feuerwehr übergeben

Ein Fahrzeug als Dankeschön

 

Von unserem Redaktionsmitglied Peter W. Ragge

Kommandant Heiko Sohn (links), Erster Bürgermeister Specht (r.) und eine Wagenladung voller Kommunalpolitiker: Abgeordnete und Stadträte im und an dem neuen Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Wallstadt, das offiziell übergeben wurde.© Prosswitz

Ehrenamtliche wollen mehr Einsätze

WALLSTADT: Unmut bei der Freiwilligen Feuerwehr / Neue Pläne für Anbau an das Gerätehaus vorgelegt

Ehrenamtliche wollen mehr Einsätze

Von unserem Redaktionsmitglied Peter W. Ragge

Unmut bei der Freiwilligen Feuerwehr Wallstadt: Zwar hatten sie gerade am Vorabend in ihrem Vorort ein Feuer gelöscht, waren sogar schneller an der Brandstelle als die Berufsfeuerwehr – generell würden sie aber zu wenig zu Einsätzen gerufen, kritisierten die Ehrenamtlichen bei der Jahreshauptversammlung. Zudem forderten sie erneut, das Gerätehaus zu erweitern, und legten dafür konkrete neue Pläne vor.

„Fünf Alarme im vergangenen Jahr, davon drei nur zur Wachbesetzung, das ist zu wenig, da kommt Frustration auf“, beklagte der stellvertretende Kommandant Enrico Starck in seinem auch für Kommandant Heiko Sohn vorgetragenen Jahresbericht.

Vor zwei Jahren sei man noch 14, dann neunmal angepiepst worden. „Es ist ja schön, wenn die Einsätze generell zurückgehen und niemand zu Schaden kommt, aber es ist der Motivation wenig förderlich, wenn wir helfen könnten und nicht einbezogen werden. Das ist sehr demotivierend“, kritisierte er die Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr. Die treffen autonom die Entscheidung, ob und wann die hauptamtlichen Einsatzkräfte Unterstützung der Ehrenamtlichen brauchen.

Bei der Feuerwehr sitzt der Frust tief

WALLSTADT: Ehrenamtliche fordern bei der Jahreshauptversammlung Erweiterung des Gerätehauses und zumindest einige dringende Renovierungsarbeiten

 

Bei der Feuerwehr sitzt der Frust tief

 

Von unserem Redaktionsmitglied Peter W. Ragge

Der Frust sitzt tief: Die Freiwillige Feuerwehr Wallstadt fürchtet, dass selbst dringende Baumaßnahmen an ihrem Gerätehaus von der Stadt immer weiter auf die lange Bank geschoben werden. Darüber klagten Abteilungskommandant Heiko Sohn und sein – wiedergewählter – Stellvertreter Enrico Starck bei der Jahreshauptversammlung.

Haus nach Brand unbewohnbar

Feuerwehr Haus nach Brand unbewohnbar Zu einem Einsatz musste die Feuerwehr gestern Abend auf die Vogelstang ausgerücken: Eigentümer hatten in ihrem zweistöckigen Familienhaus ein Feuer gemeldet. Nach ersten Angaben der Einsatzkräfte gab es keine Verletzten. Vier Personen seien über eine Drehleiter aus dem Gebäude gerettet worden, insgesamt sieben Personen wurden […]

Tanne am Rathaus festlich illuminiert

Wallstadt: IWV übergibt Weihnachtsbaum an die Bevölkerung Tanne am Rathaus festlich illuminiert Nun schon zum zweiten Mal wurde der Weihnachtsbaum der IWV (Interessengemeinschaft Wallstadter Vereine) auf dem neu gestalteten Rathausplatz in Wallstadt aufgestellt. Und wieder ist es eine stolze Tanne, die gestiftet wurde. Bis vor kurzem stand der Baum noch […]