Prüfen – Rufen – Drücken

Prüfen – Rufen – Drücken  unter diesem Motto fand im Geschwister- Scholl- Gymnasium eine Veranstaltung zum Thema Herz-Kreislauf-Stillstand statt.

Unter Leitung des Lehrers Hannes Steffen Henn wurde die Veranstaltung zusammen mit der Johanniter Jugend organisiert.
Da ein Mitglied der Jugendfeuerwehr im Schulsänitätsdienst tätig ist, kam die Idee die komplette Jugendfeuerwehr der Abteilung Wallstadt mit einzubinden. Unsere Jugendlichen waren mit Eifer bei der Sache und stellten nebenbei noch einen Stadtrekord mit 66 gleichzeitig reanimierten Puppen auf.
Als weiteres Highlight wurde der Schule von deren Förderverein ein externer Defibrillator ein sogenanntes AED-Gerät überreicht, welches im Notfall Leben retten kann.

Patrick Hildmann stellvertretender Kommandant war mächtig stolz auf die Jugendlichen die sich in so jungen Jahren schon für die gute Sache engagieren und bedankt sich im Namen der Feuerwehr Wallstadt für die Aktion der Johanniter Jugend.