17.07.16 Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden

17.07.16 Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Kurz nach 05:00 Uhr wurden wir am Sonntagmorgen zu dem Stichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ in Wallstadt alarmiert. Nur wenige Meter von unserem Gerätehaus entfernt wollte ein Autofahrer einem über die Straße laufenden Fuchs ausweichen und ist dabei mit einem am Straßenrand stehenden Baum kollidiert. Der Fahrer konnte sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte selbständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Wir unterstützen die Kollegen der Berufsfeuerwehr die mit dem Rüstzug vor Ort waren mit der Motorsäge um das Fahrzeug aus dem Gebüsch zu befreien. Des Weiteren kümmerten wir uns um die Verkehrsabsicherung da die Straße für die Bergung komplett gesperrt werden musste. Nachdem der Abschleppdienst das Auto mit der Seilwinde geborgen hatte war der Einsatz gegen 06:30 Uhr beendet.

 

Rauchentwicklung

Um 11:27 Uhr wurden wir ein zweites Mal alarmiert. Dieses Mal zu einer Rauchentwicklung in Höhe des Autobahnparkplatzes „Linsenbühl“ an der A6. Vor Ort bestätigte sich die Rauchentwicklung die von einem Gestrüppbrand hinter dem Parkplatz ausging. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr die kurz zuvor eingetroffen waren, konnten den Brand zügig mittels Schnellangriff löschen. Für uns bestand somit keine Tätigkeit mehr und wir konnten wieder einrücken. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.