11.06.2016 Abteilungsalarm – Verkehrsunfall

Am Freitag den 11.06. um 21:19 Uhr meldeten sich die Funkmeldeempfänger der Abteilung Wallstadt mitten im Eröffnungsspiel der Europafussballmeisterschaft. Die Alarmierung erfolgte auf Grund einer Unfallmeldung auf der Bundesautobahn 6. Bei dem Unfall wurden eingeklemmte Personen in mehreren Fahrzeugen gemeldet. 

 Löschzug Wallstadt
Von der Feuerwache Nord rückte der Löschzug als technischer Hilfeleistungszug zusammen mit einem Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Nord in Richtung Unfallstelle ab. Die Kameraden der Abteilung Nord verfolgten das Eröffnungsspiel der EM im deren Unterkunft und konnten daher zusammen mit dem Löschzug abrücken
Die Abteilung Wallstadt konnte bereits fünf Minuten nach Alarmierung das erste Fahrzeug (LF10) mit einer Staffel (6 Personen) einsatzbereit melden. Der Einsatzauftrag erfolgte jedoch noch nicht, da die Mannheimer Feuerwehrleitstelle zuerst die erste Lagemeldung abwarten wollte. Nach weiteren 10 Minuten konnte das zweite Löschfahrzeug (LF20KatS) einsatzbereit melden. Nach 15 Min kam die Rückmeldung dass sich alle verunfallten Personen selbst aus ihren Fahrzeugen befreien konnten. Dennoch war der erweitere Hilfeleistungszug gebunden und konnte nicht sofort wieder einrücken. Daher stellte der Löschzug Wallstadt, bestehend aus MZF, LF10 und LF20KatS, den Brand- und Hilfeleistungsschutz für den Mannheimer Norden für circa eine Stunde sicher.
Auf der Autobahn bildete sich ein Stau vom Viernheimer Kreuz in Richtung Mannheimer Kreuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.