Gartenhausbrand

09.11.2012, 20:45 Uhr
Gartenhausbrand

Am Freitag, den 9.11.2013 wurde die FF Wallstadt von einem Mitbürger darauf aufmerksam gemacht, dass in Feudenheim an der Umgehungsstrasse eine Gartenlaube brennen würde.
Nach einen Rückruf von unserem stellvertretenden Abteilungskommandanten Enrico Starck bei der Leitstelle später rüsteten sich die anwesenden Kameraden gegen 21:00 Uhr aus und machten sich mi

t Sondersignal zur Einsatzstelle.

Vor Ort hatte die Berufsfeuerwehr und die FF Feudenheim schon mit der Bekämpfung des Brands begonnen.

Da an dieser Einsatzstelle kein Hydrantennetz zur Verfügung steht, war die Versorgung mit Löschwasser von Beginn an ein Problem. 

Deshalb war die Berufsfeuerwehr Mannheim sehr schnell mit einem Löschzug und zusätzlich einem weiteren HLF und dem GTLF (mit 5000 Liter Wasser) eingesetzt. 

Die FF Feudenheim fuhr zunächst mit ihrem LF 8/6 zur Einsatzstelle. Feudenheims Tanklöschfahrzeug TLF 3000 wurde ebenfalls zum Feuer gerufen. 

Wir lösten die eingesetzten Kräfte der BF aus, übernahmen die drei Strahlrohre und setzten die Löscharbeiten fort. 

Der Einsatzleiter der BF Mannheim übergab einem Zugführer der FF Feudenheim die Leitung vor Ort und zusammen mit den Kameraden aus Wallstadt löschten die freiwilligen Kräfte die Überreste der Gartenhauses ab. 

Zum Schluss haben wir dann noch mit recht wenig Wasser (1.000l) einen Schaumteppisch von 10x15m gelegt.

Anschließend konnten die Feuerwehrleute, die unter Atemschutz eingesetzt wurden ihre verschmutzte Einsatzkleidung noch vor Ort bei dem Gerätewagen Logistik gegen saubere Kleidung tauschen, um schnell wieder einsatzbereit zu sein. 

Nachdem die drei Fahrzeuge der FF Feudenheim und Wallstadt dann noch die Atemschutzgeräte und – Masken auf der Wache Mitte getauscht hatten, konnten wir den Rückweg antreten. 

Die Zusammenarbeit mit der Abteilung Feudenheim war sehr gut und wertschätzend. 

Gegen 23:00 war der Einsatz beendet, bis wir dann wieder im FwH waren war es bereits Mitternacht, um 0:45h war dann das LF10 wieder einsatzbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.