Abschied von einem Vorbild

Abschied von einem Vorbild

Wallstadt und die Feuerwehr trauern um Bruno Reisigel

Wallstadt. Es war nicht nur für Lucie Reisigel und ihre KInder Bern und Petra und derenFamilien ein bewegender Moment, als Heiko Sohn, Kommandant derFreiwilligen Feuerwehr Wallstadt, die Ehrenwache antreten ließ.

Das Ehrenmitglied der Wallstadter Feuerwehr, Bruno Reisigel, wurde so von seinen Kameraden auf seinem letzten Weg begleitet. Zur Feuerwehr Wallstadt kam Bruno Reisigel am 1. September 1948, wo er alle Dienstgrade vom einfachen Feuerwehrmann bis zum Oberbrandmeister im Jahr 1994 durchlief. Auch ein Betriebsunfall im JAhr 1975 minderte sein Engagement für seine Feuerwehr nicht. Er konnte zwar wegen einer Beinamputation nicht mehr am aktiven Dienst teilnehmen, übernahm dafür aber die organisatorischen und bürotechnischen Belange. Auch seine Auszeichnungen sind beeindruckend: 1962 Ehrung für 12 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Mannheim, 1973 Ehrung der Stadt für 25 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Mannheim, 1978 Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber, 1989 Feuerwehrehrenkreuz in Gold 1989 Ehrung desLandes Baden-Württemberg für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr, Oktober 1998 Ernennungzum Ehrenmitglied der Wallstadter Feuerwehr.

Für sein Engagement in den Wallstadter Vereinen dankten bei der Trauerfeier Peter Kurzidem vom MGV Liederkranz, dem Bruno Reisigel schon als junger Mann beigetreten war. Auch dortwurde er für sein Engagement mit der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt. Seit 1972 war Reisigel zudem Mitglied der sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Vom BDS Wallstadt wurde Bruno Reisigel 1993 mit dem zweiten Wallstadter Backstein  ausgezeichnet. Der Verleihungsausschuss mit Heinrich Müller und Willi Menz bezeichnete Reisigel als "Mann der Tat". IWV-Vorsitzende Ingrid Renner würdigte den Verstorbenen als offenen, fairen, hilfsbereiten Mitmenschen, der eine große Lücke hinterlasse. obi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.