Grußwort von Klaus Kispert / Gemeindesekretär und Festpräsident

Grußwort zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Wallstadt

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste,

ich darf Sie als Gemeindesekretär und Festpräsident zum 100-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wallstadt sehr herzlich willkommen heißen. Mein besonderer Gruß gilt allen Abordnungen der befreundeten Wehren.

Das 100-jährige Bestehen unserer Feuerwehr ist nicht nur für die Wehr selbst, sondern auch für unseren Ort ein ganz besonderer Anlaß, dieses stolze Ereignis gebührend zu feiern. Denn eine Feuerwehr ist nicht nur eine der vielen Institutionen in einem Ort, sondern hat durch ihre besondere Aufgabenstellung auch ein besonderes Ansehen bei der Bevölkerung.

Die Bürger verlassen sich auf ihre Feuerwehr als wichtigen Teil des gesamten Rettungswesens und setzen dementsprechendes Ver­trauen in die Einsatzbereitschaft der Wehren. In Mannheim kommt den verschiedenen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr in den Vororten noch eine weitere Bedeutung zu, indem sie sehr oft zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr in wahrhaft „brenzligen“ Situationen herangezogen werden. Gerade in einer hochindustrialisierten Region wie dem Großraum Mannheim mit einem großen Anteil an Chemieindustrie mit ihrem besonderen Gefahrenpotential ist ein funktionierendes Feuerwehrwesen von größter Wichtigkeit. Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr tragen mit ihrem Einsatz entscheidend dazu bei. •

Der Freiwilligen Feuerwehr Wallstadt wünsche ich zum 100. Geburtstag alles Gute, weiterhin einen stets ausreichenden Personalbestand, immer den entsprechenden Nachwuchs und natürlich nicht zuletzt eine angemessene finanzielle Ausstattung, damit sie auch künftig ihren Aufgaben zum Wohle und im Dienste der Menschen gerecht werden kann.

Klaus Kispert

Gemeindesekretär und Festpräsident