Grußwort von Hanns Noss / Ltd. Branddirektor a.D.

 "Meinem Grußwort muß ich folgende Erklärung voranstellen: Es ist nicht üblich, daß sich ehemalige Funktionsträger in Fest­schriften zu Wort melden. Jedoch bat mich der stellv. Stadt­brandmeister und Abteilungskommandant, Herr Schorr, um eine schrifliche Äußerung, zumal zwischen dem Termin des Jubiläums und dem Tag meines Ausscheidens aus dem akti­ven Feuerwehrdienst nur einige Monate liegen.

Grußwort

Vor etwas mehr als 24 Jahren habe ich das 75jährige Jubiläum der Abteilung Wallstadt in Form einer schriftlichen Aussage gewürdigt. Es liegt nun nahe, daß man die Festschrift von damals zur Hand nimmt, um nachzulesen, welche Gedanken einen in jenen Tagen bewegten. Beim Durchblättern der Broschüre sah ich vertraute Gesichter mir lieb gewordener Feuerwehrkameraden, von denen der eine oder andere nicht mehr unter uns weilt. (Auch das eigene Foto betrachtet man und erkennt sehr deutlich den Wandel der Zeit.) Dann werden Übungen durch Bilder illustriert, die zeigen, daß heute modernere Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Interessant auch die bildliche Schilderung einer Übung in einem landwirtschaftlichen Anwesen: Die Rettung von Nutztieren war eine Domäne der Wallstadter Wehr. Schließlich das zur Zeit des damaligen Jubiläums sehr neue Feuerwehrhaus, das heute etwas in die Jahre gekommen ist.

Soweit ich das zum Zeitpunkt des Niederschreibens dieser Zeilen überse­hen kann, sind in Kürze eine Erweiterung und eine Renovierung dank der Unterstützung des Oberbürgermeisters unserer Stadt zu erwarten. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, jedoch, ich wage es, den Angehörigen der Abteilung zu dieser Neuerung vorab zu gratulieren. Trotz all' der Veränderungen kann ich meine damaligen Aussagen bestätigen:

Das Prinzip des Handelns der freiwilligen Feuerwehr ist nach wie vor die selbstlose Hilfe für Gotteslohn ohne Ansehen der Personen, denen geholfen werden muß. Es herrscht immer noch der gute Geist der kameradschaftlichen Zusammenarbeit in der Abteilung. Ich hoffe, daß diese Einstellung keine Änderung erfährt. Für die Feuerwehrarbeit, mit der Sie den Mitmenschen geholfen haben, sage ich Dank.

Der Jubilarin gilt mein Glückwunsch. Den Angehörigen der Wehr und allen Lesern wünsche ich alles Gute und verabschiede mich als „Amtsperson"

 

mit einem herzlichen Glückauf.

 

Hanns Noss Ltd. Branddirektor a.D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.